· 

Nusta Karpay - 7 weibliche Initiationen

Nusta heisst übersetzt - Prinzessin oder Göttin - auf Quechua.

Die 7 Nustas sind die 7 Prinzessinnen und Göttinnen der Anden.

Die Nusta Energie ist die reinste weibliche Energie, die in Pachamama zuhause ist. Sie war lange Zeit nicht verfügbar. Da wir uns aber in einem großen globalen Wandel bewegen, kann diese Energie nun kanalisiert werden, um uns zu unserer Balance zu verhelfen. Seit wenigen Jahren erst, teilen die Paqos diese Initiationen mit uns. Die Nustas haben im heiligen Tal bei Cuzco/Peru überall Wassertempel. In fast jeder Inka-Anlage befindet sich ein "Nusta-Huaca", ein Kraftort der Nustas, wo ein kleiner Wasserlauf in einem schön geformten Becken mündet. Die Nustas sind mit der weiblichen Energie des Wassers verbunden und dadurch verkörpern sie ganz besonders die weiblichen Energie unseres blauen Planeten.

Die Initiationen helfen uns, jeden Winkel unseres Körpers und Energiefeldes mit diesen Energien zu berühren und so die weiblichen Qualitäten lebendig werden zu lassen und eine noch tiefere Verbindung zu Pachamama (Mutter Erde) zu beginnen.

Die sieben Nustas berühren tiefe Aspekte in uns, wie Weichheit, Demut, Gnade, die eigene Würde, Verbundenheit und innere Klarheit.
Die eigenen weiblichen Energien zu entfalten ist ein tiefer Heilungsweg, der uns Wandel und Veränderung abverlangt. Dieser Wandel ist wie das Schmelzen eines Eisberges. Verhärtungen im Körper oder in unseren Vorstellungen und Konzepten dürfen weich werden und wir können sie einfach ziehen lassen.

 

Die Natur ist Weiblichkeit und so erlauben wir unserer inneren wahren Natur sich zu zeigen. Prozesse der eigenen Klarheit und den Mut die eigenen Bedürfnisse und die eigene Wahrheit auszudrücken gehören ebenso dazu wie das Finden des eigenen Zentrums. Die Paqos nennen es Zuhause sein. Entschleunigung und Gelöstheit auf der Körperebene ermöglichen uns das Ankommen bei uns.
Diese Qualitäten sind Prozesse, die durch die Nusta Karpay eingeleitet werden können. Jede Person durchläuft in der Integrationszeit nach den Karpays einen ganz persönlichen Wandel.

Wie bei jedem Karpay, den wir empfangen und integrieren, werden durch unser Kawsay (unsere neue Lebensenergie), auch andere Menschen, die mit uns in Verbindung stehen, positiv davon berührt werden und der Richtung ihrer inneren Balance folgen.

 

Je öfter du mit den Nustas meditierst, desto mehr Entfaltung ist möglich. Jede Person ist für seinen/ihren ganz persönliches Wachstum verantwortlich.
Ich habe die Nusta Karpay schon sehr oft empfangen und mache die Einweihungen immer wieder sehr gerne. Jedes Mal schmlizt, wie nach dem Zwiebel-Prinzip eine weitere harte Schicht und ich kann noch einfacher meine Natur zulassen.

Nusta Karpay Intensiv-Workshop

Die Nusta Karpay sind sieben Energieübertragungen, die in wunderschöne Zeremonien eingebettet wurden. Im Workshop arbeiten wir mit Despachos, Wasser- und Blütenwaschungen, Atem, Federn, den Steinen der Chumpi-Mesa sowie tiefen Gebeten.

Gemeinsam durchlaufen wir alle sieben Initiationen. Jede/r Teilnehmer*in bekommt reihum sieben Energieübertragungen.
Die Einweihungen werden mit der Chumpi-Mesa übertragen. Die Chumpis sind Alabastersteine, und bilden eine kleine Mesa, neben der Hauptmesa.

Es steht dir frei, ob du für die Nustas ebenfalls eine Chumpi-Mesa einweihen möchtest. Dafür benötigst du ein Chumpi-Set mit sieben Chumpi-Steinen. In der Andentradition ist es üblich, dass Energien auch in Steinen gespeichert werden. Sie helfen dir, dich immer wieder mit den Energien zu verbinden und du kannst dir selbst die Steine auf deine Chakren legen und deinen Körper mit ihnen ausbalancieren.

Die sieben Nustas werden in die sieben Chakren übertragen und berühren unser Sein auf diesem Weg sehr sanft und lichtvoll.

 

Hier findest du alle meine kommenden Seminartermine.

Kontakt

mail(at)maditaboeer.de

Facebook

www.facebook.com/schamanischeandentradition

Instagram

@maditaboeer

Nature is within you!

Ich gehe seit 2010 den Weg einer Pampa Mesayok.

Das ist Quechua und bezeichnet in der Andentradition einen Menschen, der mit den Kräften der Natur arbeitet.

Auf diesem Weg geht es darum, durch das Erkennen und Fühlen der Schönheit der Natur, die eigene innere wahre Natur wieder zu spüren und das Leben und den Alltag in dieser Gnade zu meistern. Mit jedem Berg, mit jedem Fluss, zu dem wir sprechen, sprechen wir zu den Bergen und Flüssen in uns.